Online-Workshopreihe Alphabetisierung – Teil III Die Phonetik und die phonologische Bewusstheit bei der Alphabetisierung in der Zweitsprache

Datum: 15. November 2021
Beginn: 14:00 Uhr

Tags: Integration durch Bildung, Lehrkräfte, Schule, Sprachförderung, Vorbereitungsklassen
Verfasst am 11. März 2021
Anmeldung

Ohne phonologische Bewusstheit wären wir nicht im Stande zu lesen und zu scheiben. Wann und wie wird sie aufgebaut? Unterscheidet sie sich, je nachdem, welche Sprache man spricht und schreibt? In dieser Veranstaltung gehen wir der Frage nach, wofür phonologische Bewusstheit genau steht und inwiefern sie sich von der Phonetik unterscheidet. Beide sind nämlich für einen erfolgreichen Alphabetisierungsprozess in der Zweitsprache unumgänglich.

Die weiteren Termine sind am 17.05.2021 und 06.09.2021. Die Termine bauen nicht zwingend aufeinander auf. Bitte melden Sie sich bei Interesse direkt für alle drei Termine an.

Datum:                       15.11.2021; 14:00 – 16:30 Uhr

Ort:                             via Zoom

Moderation:                Sandra Longo und Carolin Ritterbex, KI Köln

Referent:                    Vasili Bachtsevanidis -  Lehrbeauftragter Deutsch als Fremd- und Zweitsprache

Zielgruppe:                  Lehrkräfte im Bereich Alphabetisierung von neuzugewanderten Schüler*innen in der Sekundarstufe I und II (Berufskolleg)

Ansprechperson:        Carolin Ritterbex - Carolin.Ritterbex-at-stadt-koeln.de

                                   Sandra Longo – Sandra.Longo-at-stadt-koeln.de