Beratung

Bildungsberatung für neu zugewanderte Jugendliche und junge Erwachsene

Das KI Köln unterstützt als eine zentrale Anlaufstelle für Migration neu zugewanderte Jugendliche und junge Erwachsene bei der ersten Orientierung in der Kölner Bildungslandschaft. Ziel ist die möglichst passgenaue Vermittlung eines Bildungsangebotes.

Wir sind Mitglied des Kölner Qualitätszirkels „Qualität in der Beratung“ (QiB).

Wir beraten zu folgenden Themen:

  • Beratung zur Anmeldung in den Internationalen Förderklassen an Kölner Berufskollegs
    Junge Menschen zwischen 16 und 18 Jahren, die seit kurzem in Deutschland leben und noch nicht über ausreichende Deutschkenntnisse verfügen, werden über das Kommunale Integrationszentrum beraten und durch Zuweisung der Bezirksregierung Köln in den Internationalen Förderklassen an Kölner Berufskollegs angemeldet
  • Beratung zur Anmeldung in den Fit für Mehr-Klassen an Kölner Berufskollegs
    Das Bildungsangebot „Fit für Mehr“ bietet bei Anmeldungen nach dem 31.10. des laufenden Schuljahres die Möglichkeit der unterjährigen Einschulung in eine „Fit für Mehr“-Vorklasse (unter 18 Jahre). In diesen besonderen „Fit für Mehr-Klassen" werden ausschließlich berufsschulpflichtige Jugendliche beschult. Im Anschluss an diese Vorklasse können diese Schülerinnen und Schüler die Internationale Förderklasse besuchen.
  • Unterstützung von Schulen bei der Übergangsberatung von der Sekundarstufe I in die Sekundarstufe II
    Junge Menschen zwischen 16 und 18 Jahren, die weniger als ein Jahr eine deutsche Schule in der Sekundarstufe I besucht haben und dort keinen Abschluss erreichen werden, können ebenfalls eine Internationale Förderklasse an einem Berufskolleg besuchen. Der Übergang wird durch die abgebende Schule aus der Sekundarstufe I initiiert. Die Anmeldung erfolgt direkt über die Schule/ Erziehungs-/ oder Sorgeberechtigten am Berufskolleg. Das Sek II-Team vom KI berät und unterstützt die Lehrkräfte und Jugendlichen auf Anfrage zumÜbergang von der Sekundarstufe I in die Sekundarstufe II und bei der Suche nach einer passenden Anschlussperspektive.
  • Bildungsberatung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen
    Die Bildungsberatung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 18 und 27 Jahren im KI richtet sich an Neuzugewanderte, die nicht mehr berufsschulpflichtig sind. Unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen der Ratsuchenden (individuelle Schulbiographie, Bildungsstand, Aufenthaltsstatus, persönliche Zielsetzung) erarbeiten wir mit den Jugendlichen schulische und berufliche Perspektiven und vermitteln an Fachberatungsstellen.


Zentrale Terminvereinbarung für die Schulanmeldung und Beratung von neu zugereisten Jugendlichen und jungen Erwachsenen:

 0221 / 221-29292