Auftakt 2017: "Komm-An NRW" - Programm zur Förderung der Integration von Flüchtlingen

Eintrag von KI Köln am 5. Oktober 2016

Das Programm des Landes Nordrhein-Westfalen „KOMM-AN NRW“ fördert die Integration von Geflüchteten in den Kommunen und unterstützt das bürgerschaftliche Engagements in der Flüchtlingshilfe. Es stehen in Köln zur Förderung der verschiedenen Angebote auch in 2017 wieder rund 400.000 € zur Verfügung.

Pressemitteilung der Stadt Köln:
http://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/komm-nrw-unterstuetzt-ehrenamtliche-fluechtlingsarbeit

Informationen zum Antragsverfahren in Köln erhalten Sie HIER

Den Antrag „Planung der bedarfsgerechten Maßnahmen vor Ort“ finden Sie als Download  HIER

Förderkonzeption KOMM-AN NRW des Landes:

http://www.kfi.nrw.de/Foerderprogramme/KOMM-AN-NRW/160411-Gesamtkonzept-KOMM-AN-NRW-final.pdf

 

 

Die FAQ-Liste finden Sie auf folgender Seite im unteren Bereich:
http://www.kfi.nrw.de/Foerderprogramme/KOMM-AN-NRW/Programmteil-II/index.php

Die Antragsunterlagen gelten für 2016 und 2017.

Wir freuen uns über Ihre Anträge.

Ihr Kommunales Integrationszentrum der Stadt Köln